Plötzlich ist alles anders - wenn das Leben aus den Fugen gerät.

Die katholische Kirche in Stadt und Landkreis Celle lädt zu einem offenen Gesprächsangebot in den Raum der Stille im AKH Celle ein.

Menschen machen an ganz unterschiedlichen Punkten die Erfahrung, dass das Leben aus den Fugen gerät: eine plötzliche Krankheit zwingt zur Ruhe oder zum Weg ins Krankenhaus, ein naher Angehöriger kommt in ein Pflegeheim, eine Nachbarin lebt einsam in ihrer Wohnung, nachdem ihr Partner verstorben ist…

Solche und andere Grenzerfahrungen gehören zum Alltag vieler Menschen, wenn auch oft in aller Stille. An zwei Abenden laden wir Sie ein, über „kleine und größere“ Grenzerfahrungen ins Gespräch zu kommen und nach dem zu suchen, was darin Halt und Kraft gibt.

Die Gesprächsabende finden am

  • Dienstag, 13.11.2018 und
  • Dienstag, 11.12.2018

jeweils um 19.00 Uhr im Raum der Stille im Allgemeinen Krankenhaus Celle am Siemensplatz 4 statt.

Die Gesprächsleitung haben:

  • Marika-Helena Burghardt, Gemeindereferentin und Krankenhausseelsorgerin in Celle (Tel.: 05141-728382)
  • Stefan Keil, Gemeindereferent, Ausbildung in Integrativer Gestaltberatung (Tel.: 05141-9744851, s.keil(ät)st-ludwig-celle.de)