Kirche St. Johannes der Täufer, Celle

Der Grundstein der Kirche wurde am 11. November 1973 gelegt. Die Kirchweihe erfolgte am 1. November 1974 durch Bischof Heinrich Maria Janssen, Bischof von Hildesheim.

Die künstlerische Ausgestaltung der aus Fertigteilen erstellten Kirche lag in den Händen des Künstlers Claus Kilian aus Braunschweig.

Hauptpatron ist der heilige Johannes der Täufer, Nebenpatronin Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz.

Das angrenzende Pfarrheim kann zum Teil als Erweiterung des Kirchenraumes genutzt werden. 1999 wurde eine großzügige Erweiterung des Pfarrheims vorgenommen.

Die Kirche liegt am nördlichen Rand der Stadt Celle im Ortsteil Vorwerk.

Hier finden Sie die Kirche: