Bibel-Teilen

Wir treffen uns einmal im Monat, um miteinander das Bibel-Teilen zu feiern. In der Regel lesen wir dabei das Evangelium des folgenden Sonntags.

Wir finden die Worte der Bibel

  • meistens ermutigend,
  • manchmal verwirrend,
  • oft beglückend,
  • immer des Nachdenkens wert,
  • jedenfalls nie langweilig.

Der Ablauf ist im katholischen Gebet-und Liederbuch “Gotteslob“ auf Seite 28 aufgeführt. Andere Bezeichnungen für das Bibel-Teilen sind “Gemeinschaft unter dem Wort“ bzw. „Gottes Gegenwart im Wort feiern“.

Hintergrundinformationen findet man bei Wikipedia

Wichtig ist dabei, dass das Lesen von Gottes Wort keine Bibelarbeitsmethode ist, sondern eine Begegnung mit Christus, gerade auch durch die Gemeinschaft. Wir reden nicht über Jesus, wir reden in seiner Gegenwart und mit ihm.

Vgl. ein Kurzfilm mit einem der „Gründerväter“ des Bibel-Teilens, dem verstorbenen Bischof Oswald Hirmer aus Südafrika bei YouTube.

Das Treffen zum Bibel-Teilen vor Ort ist eine Möglichkeit, als Kirche in der Fläche präsent zu sein. Es ist ein Übungsfeld, über den eigenen Glauben zu sprechen, gerade für uns Laien. Und nicht zuletzt gibt es Anregungen und Raum, den Glauben aktiv zu leben und am Auftrag Jesu teilzunehmen, in dieser Welt Sauerteig zu sein.

Die Treffen sind offen, es darf auch gerne erst einmal „geschnuppert“ werden. Fester Termin ist jeweils der zweite Dienstag des Monats. Zurzeit treffen wir uns bei einer Seniorin der Gemeinde. Kontakt über das Pfarrbüro oder sonntags beim Kirchenkaffee.